• Verband

    Im November 2004 wurde der Dach- und Fachverband für Country Western Tanz von Vertretern sieben verschiedener Vereine gegründet. Hauptziele des Verbandes sind diese Tanzsportart in der Gesellschaft zu etablieren, Tanztrainer auszubilden und nationale, sowie internationale Meisterschaften durchzuführen. Der Verband steht allen Vereinen, Clubs und Privatpersonen als Ansprechpartner für Fragen zum Thema Country Western Dance zur Verfügung.

    Ein vorrangiges Ziel ist es, die Anerkennung als Tanzsportart zu erlangen.
  • Hier findet schon zum jetzigen Zeitpunkt eine Zusammenarbeit mit österreichischen und internationalen Partnern statt.
    Großer Wert wird auf die Förderung des Austausches unter den Vereinen/Clubs in ganz Österreich gelegt. Gemeinsamkeiten (z.B. österreichweite Tanzliste für Country-Live-Veranstaltungen) sollen gefördert werden.
    Die Ausrichtung nationaler und internationaler Turniere zählt ebenso zu den primären Zielen des Verbandes. Um hier den Wettkampfbegeisterten die Teilnahme an Weltmeisterschaften sicherzustellen, gibt es Kooperationen mit der Weltorganisation World Country Dance Federation (WCDF) und weiteren internationalen Verbänden.

    Um den Teilnehmern österreichweit die gleichen Wettbewerbsbedingungen bieten zu können, werden einheitliche Tanzregeln ausgearbeitet.
    Die Ausbildung von Juroren stellt eine weitere große Aufgabe der ACWDA dar. Um weiter einen qualitativ hochwertigen Unterricht zu gewährleisten, ist ein einheitliches Ausbildungsprogramm für TanztrainerInnen/InstructorenInnen ausgearbeitet worden.

    Hiermit ist es den TanztrainerInnen erstmals möglich ihre hervorragenden Leistungen auch belegen zu können.
    Dieses Ausbildungsprogramm ist, wie alle anderen Angebote der ACWDA, auf freiwilliger Basis. Um den Vereinen ihre Arbeit zu erleichtern, steht die ACWDA bei Vereinsgründungen/fragen in beratender Tätigkeit zur Verfügung.

    Es ist dem ACWDA auch gelungen Vergünstigungen für ihre Mitglieder bei AKM-Beiträgen zu erhalten. Desweiteren sind die Mitgliedsvereine im Rahmen der Vereinshaftpflichtversicherung der ACWDA mitversichert
    (Versicherungssumme EUR 1 Mio.).
    Versichert ist die Befriedigung gerechtfertigter und die Abwehr ungerechtfertigter Schadenersatzansprüche Dritter an die Mitgliedsvereine.

    Workshops dürfen im Angebot der ACWDA natürlich nicht fehlen. Der Bogen spannt sich über Technik, Country-Line-Dance, Vorbereitung für Meisterschaften und vieles mehr. Besonderes Augenmerk wird hier, wie auch in allen anderen Bereichen, auf die Anregungen und Wünsche der Mitglieder gelegt.